DJJens Radioshow

Sex auf quietschender Schaukel ist Kündigungsgrund

today22. Juni 2024 16

Hintergrund
share close

Nächtliche Sex-Spiele auf einer laut quietschenden Schaukel können den Rauswurf aus der eigenen Wohnung zur Folge haben. Ein Mann hatte in seiner Mietwohnung ein altes Schaukelgestell mit Ketten aufgestellt und es nachts beim Sex benutzt. Dies führte zu massiven Beschwerden von Nachbarn – und schließlich zur Kündigung durch die Vermieterin. Diese sei zu Recht erfolgt, befand nun das Amtsgericht München (Az: 417 C 17705/13). Die von der Wohnung des Mieters ausgehenden nächtlichen Geräusche entsprächen nämlich „nicht mehr dem normalen Mietgebrauch“. Deshalb müssten sie weder von den Mietern noch von der Vermieterin hingenommen werden. Das Urteil ist rechtskräftig

 

 

Geschrieben von: admin

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort


Jobs

Wir suchen Dich!

Bewirb dich bei uns als:

  • Moderator:in
  • Redakteur:in
  • Grafik- & Webdesigner
  • Social Media Manager
  • Bereich Marketing
  • Praktikant:in

Bewerbungen an:
info@slmm.de

IMPRESSUM / KONTAKT

Höre uns mit diesen APPS

0%